Aktuelle Informationen

Aus IHfL wird IHfL :-)

Wir haben uns umbenannt.

Seit Frühjahr 2012, als wir den Kontakt zu Lancelot Armstrong aufgenommen haben, nannte sich unsere Aktion: Initiative 'Hilfe für Lancelot' - kurz IHfL.

Aber unsere Arbeit hat sich weiterentwickelt. Zwar ist der Support für Lancelot Armstrong immer noch ein wesentlicher Hauptbestandteil unseres Engagements, aber Zug um Zug kamen weitere Bereiche hinzu.

So stehen wir immer wieder in persönlichem Kontakt mit Menschen die auf die eine oder andere Weise durch das Thema Todesstrafe betroffen sind und stehen ihnen, soweit uns möglich, mit Rat und Tat zur Seite. Auch hat unser Nachrichtenblog schon einen erheblichen Umfang angenommen. Dort setzen wir uns vor allem für Gefangene ein, die einen Hinrichtungstermin haben, aber auch andere Berichte zum Thema finden dort ihren Platz.

Ein zweiter Gefangener wird mittlerweile durch uns betreut. Sofern er dies irgendwann wünscht, werden wir auch über ihn berichten.

Kurz - ein neuer Name mußte her. Nicht, weil Lancelot Armstrong nun weniger durch uns unterstützt wird - Nein, das ist uns sehr wichtig, dass er keinen Unterschied bemerkt! - Sondern weil unsere Arbeit mittlerweile breiter angelegt ist.

Dabei sollte unser altes Kürzel nicht sterben und so machten wir aus dem Wort "Hilfe" das Wort "Hoffnung", sowie aus dem Wort "Lancelot" das Wort "Leben".

Was kann es besseres geben für einen Gefangenen im Todestrakt als Hoffnung!

Und aus Lancelots "L" das Leben zu machen, ist mehr als Programm!

Dabei sind wir stolz darauf eine positive Bezeichnung für unsere Initiative gefunden zu haben. Denn gegen die Todesstrafe sind wir ja alle und in den Namen der verschiedenen Organisation findet sich immer wieder dieses "GEGEN". Dem möchten wir mit unserem neuen Namen etwas hinzufügen - Das positivste das es geben kann - Die Hoffnung!

 

Herzlich willkommen bei der

Initiative Hoffnung fürs Leben

IHfL

 

Ps. Natürlich wird auf der einen oder anderen Seite und in älteren Drucksachen von uns auch immer wieder noch unsere alte Bezeichnung erscheinen. Dabei muss immer eins klar sein.
IHfL bleibt IHfL. 


Liveauftritt von Peter K. zum Thema Todesstrafe

 

LIVE und unplugged (03.02.2018)

Peter K.

 

Peter K. - 'Was kann ich tun'
Peter K. - 'Flieg wie ein Vogel - flieg'


Vor den jeweiligen Liedern liest Peter K. Texte von:
Lancelot Armstrong
und
Patrick Hannon


Lancelot Armstrong Kalender 2018

  

Auch dieses Jahr bieten wir wieder einen kostenlosen Kalender mit einem Gemälde von Lancelot Armstrong an. Der Ausdruck wird auf DinA4 Papier empfohlen.

 

Die PDF-Druckvorlage kann < hier > geladen werden:

 


Unsere neue, kostenlose Broschüre zum download

Bei unserer Arbeit gegen die Todesstrafe begegnen uns immer wieder Menschen, die
voller Hass sind - ja den Gefangenen im Todestrakt die schlimmsten Verstümmelungen
und Qualen wünschen und sie ihnen laut ihren Aussagen auch persönlich antun würden.
Ihre Ansichten sind geprägt von dem Bild des „Monsters“ und sie sprechen den
Todeskandidaten jedes Recht auf Menschsein ab.
Mit diesem kleinen Heft möchten wir dem etwas entgegensetzen.

 

Lesen sie die erschütternden Worte von

 

Michael Lambrix

(am 5.10.2017 in Florida hingerichtet)

 

Patrick Hannon

(am 8.11.2017 in Florida hingerichtet)

 

Die PDF kann < hier > geladen werden:
Als Heft im DinA5 Format kann die Broschüre auch bei uns gegen eine kleine Kostenbeteiligung bestellt werden - gerne auch mehrere Exemplare um sie weiterzugeben. Dazu senden sie einfach eine Nachricht an uns.

 Nachdruck und Weitergabe der PDF erlauben wir natürlich auch, solange nichts an der Broschüre verändert wird.

 

Neu: Eine englischsprachige Version kann < hier > heruntergeladen werden.

 


Musik gegen die Todesstrafe


Neues Musikvideo von Peter K. online...

 

Deutsche Version

 

Englische Version

  


Liveauftritt von Peter K. zum Thema Todesstrafe

 

Lancelot Armstrong dankt seinen Unterstützern am Telefon

 


19.01.2017

Der Oberste Gerichtshof von Florida

hebt Todesurteil auf


Der Oberste Gerichtshof von Florida hat das Todesurteil gegen Lancelot Armstrong aufgehoben und bestimmt, dass er ein neues Strafzumessungsverfahren erhält. Die Hoffnung ist nun groß, dass er nicht noch einmal zum Tode verurteilt wird. Wir dokumentieren das Urteil im Folgenden als PDF.

Download der PDF...

IHfL im Gespräch mit Domian im WDR-Fernsehen

 


http://www.youtube.com/watch?v=QjnRVqGuipo&t=52m35s 


IHfL bei Amnesty International in Münster

 

Der Mitbegründer der IHfL Peter Koch spricht auf Einladung von Amnesty International (Münster) in der Dominikanerkirche in Münster zum Thema "Todesstrafe". Dabei stellt er die Frage der Schuld auf eindringliche Weise und erläutert den Zusammenhang zwischen der Schuld Aller und dem Wunsch in Vielen nach dem staatlichen Mord. Er berichtet über seinen Brieffreund Lancelot Armstrong, der seit 1991 im Todestrakt von Florida auf seine Hinrichtung warten muss. Neben Armstrongs erschütternder Kindheit, hebt Peter Koch die Unmenschlichkeit der Todesstrafe und die als Folter zu bezeichnende Unterbringung der Gefangenen in den Vordergrund. Sein Vortrag endet mit ergreifenden Worten von Lancelot Armstrong.

Zeitindex...
001 - Die Frage der Schuld (00:00 - 07:37)
002 - Edward Earl Johnson & sein Erbe (07:37 - 10:08)
003 - Lancelot Armstrong (10:08 - 13:09)
004 - Die Kindheit von Lancelot Armstrong (13:09 - 20:00)
005 - Die Gutachten (20:00-22:25)
006 - Lancelots Urteil Verfassungswidrig (22:25 - 24:07)
007 - Die Initiative 'Hilfe für Lancelot' - IHfL (24:07 - 26:25)
008 - Stimmen der Bevölkerung (26:25 - 30:50)
009 - News-Blog und Kunst-Gallerie (30:50 - 31:32)
010 - Keine Plattfrom in den Massen-Medien (31:32 - 31:58)
011 - IHfL bei Domian (31:58 - 32:42)
012 - Niemand hat den Tod verdient... (32:42 - 32:52)
013 - Lancelots Worte: Einblick in den Alltag der Todeszelle (32:53-38:31)
014 - Ergreifende Worte von Lancelot (38:31 - 41:23)